THERAPIEMETHODEN

Erwachsene

PHYSIOTHERAPIE

 

Die Maßnahmen der Physiotherapie helfen, durch Krankheit oder Unfall verursachte Einschränkungen in den Bewegungsfunktionen zu verringern und dauerhafte Beeinträchtigungen zu vermeiden. Die Physiotherapie ist angezeigt bei neurologischen, orthopädischen und rheumatologischen Erkrankungen sowie nach Operationen am Stütz- und Bewegungsapparat, beispielsweise nach Unfällen.

 

 

Behandlungsmethoden der Physiotherapie

  • Therapie nach dem Bobath-Konzept und PNF, auch auf neurophysiologischer Basis
  • Beckenbodengymnastik
  • Therapie im Schlingentisch
  • Klassische Massage, Manuelle Lymphdrainage
  • Wärme-/Kältetherapie, Elektrotherapie
  • medizinische Trainingstherapie
  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn-Breuss
  • Kinesio-Tape-Anwendungen (Physio-Tape, Muskel-Tape)
  • Krankengymnastik am Gerät

ERGOTHERAPIE

 

Die Ergotherapie begleitet, unterstützt und befähigt Menschen, die in Ihren alltäglichen Fähig- und Fertigkeiten eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Es soll stets eine Verbesserung gestörter Funktionen erreicht werden, um alltäglichen Anforderungen nicht hilflos gegenüber zu stehen. Mit bewusstem Training zur Selbsthilfe kann die bestmögliche Eigenständigkeit erreicht oder bewahrt werden.

 

 

Wir behandeln ERWACHSENE mit

  • Schlaganfällen
  • M. Parkinson, Multipler Sklerose und anderen neurologischen Krankheitsbildern
  • Hirnleistungsstörungen
  • rheumatischen und orthopädischen Erkrankungen

 

 

Behandlungsmethoden der Ergotherapie

  • Therapie nach dem Bobath-Konzept
  • Handtherapie
  • Hirnleistungstraining
  • Sturzprävention
  • ADL-Training
  • Wohnraum- und Hilfsmittelberatung

LOGOPÄDIE

 

Die Schwerpunkte der Logopädie befassen sich mit Störungen im Bereich der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens. Ziel der logopädischen Therapie ist stets die Förderung, Verbesserung und/oder Wiederherstellung der Kommunikationsfähigkeit, Stimmbildung, Atmung, Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme.

 

Wir behandeln ERWACHSENE mit

  • Dysarthrie- und Dysphagie, Sprechapraxie, Stimmstörungen sowie Störungen der Atmung
  • Aphasie (Schlaganfall, Apoplex) und neurologisch erworbenen Störungen
  • Stottern und Poltern
  • Dyslexie, Dysgraphie
  • Paresen

 

behandLUNGSMETHODEN DER LOGOPÄDIE

  • Dysarthrie- und Dysphagietherapie
  • Myofunktionelle Therapie, Training/Stärkung der Zungen-, Lippen- und Wangenkraft
  • EMS, PNF, Modak
  • Artikulations- und Apraxietherapie (Training einzelner Laute und Wörter)
  • Arbeit in semantischen Feldern
  • Stottertherapie und Poltern
  • Funktionales Stimmtraining
  • Modellorientierte Aphasietherapie / Neurolinguistische Aphasietherapie